Ist Hombruch kein Gastronomie-Standort? Viele Restaurants stehen leer

hzGastronomie in Dortmund

Die obere Harkortstraße war bis vor einigen Monaten noch der Mittelpunkt der Hombrucher Gastro-Szene. Dann gab es eine Schließung nach der anderen. Vor Ort gibt man sich optimistisch.

Hombruch

, 27.08.2020, 12:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Es war der aufgehende Stern in der Dortmunder Gastroszene. Oder besser gesagt, die Sterne. Im 7. Stock über dem Ortskern von Hombruch gab es eine ausgezeichnete Küche. Das Cielo, ein Gourmet Restaurant, das höchsten Genuss versprach und den kleinen Bruder Esfera.

Jetzt lesen

Im Guide Michelin hieß es: „Schickes Design und Panoramablick - und dazu zwei Küchenkonzepte: ‚Cielo‘ mit kreativen französischen Gerichten wie ‚geschmortem Pulpo auf Speck-Mohnerde, dazu Öl und Strukturen von der Karotte‘. Im ‚Esfera‘ heißt es ‚Open World Kitchen‘, z. B. als ‚Maispoularden-Flusskrebs-Gumbo mit Heudrillingen und Okraschoten‘.“

Das erste Restaurant schloss schon 2019

Das war auch noch im Juli 2020 so - dann war Ende mit dem Konzept bei Dustmann. Noch früher musste ein weiteres Restaurant an der Harkortstraße die Segel streichen. Ebenfalls im Dula-Haus, jedoch im Erdgeschoss, schloss schon im Dezember 2019 das Daichi seine Türen.

Erst mit der Ankündigung der Wiedereröffnung, dann doch mit dem endgültigen Aus. Das Konzept habe nicht gepasst, so war aus der Presseabteilung der Dula Cielo GmbH zu hören. Die Suche nach einem neuen Konzept gehe aber weiter, man sei mit potenziellen Partnern im Gespräch - das war vor 9 Monaten.

Jetzt lesen

Auch das Cielo und das Esfera sind mittlerweile seit einigen Wochen geschlossen. Heinz-Herbert Dustmann, Besitzer der Immobilie und damit auch der Restaurants, sagte schon im Juni 2020, als sich die Schließung abzeichnete, dass man in Gesprächen mit renommierten Partnern sei und Dortmund sich auf ein kulinarisches Highlight freuen dürfen. Was und wer aber dahintersteckt ist auch zwei Monate später nicht klar.

Es würden Gespräche laufen

Auf die Nachfrage, wie der aktuelle Stand in Sachen Gastronomie im Dula-Gebäude sei, gab es von der Presseabteilung folgende Auskünfte: „Folgende Auskunft kann ich Ihnen nach Rücksprache mit Herrn Heinz-Herbert Dustmann, Geschäftsführer der Dula-Gruppe, geben: Es sind auch künftig sehr gute Gastronomie-Konzepte geplant. Die Gespräche stehen sehr gut.“

Jetzt lesen

Nur knapp 100 Meter weiter in Richtung Marktplatz ist ein weiteres In-Lokal seit einigen Wochen geschlossen. Die Tapas-Factory-Hombruch. Auch hier gibt es zurzeit keine Informationen, ob und mit wem es hier weitergeht. Es ist Leere eingekehrt an der Hombrucher Ausgehmeile.

Lesen Sie jetzt