Zweimal Jack & Jones und Vero Moda? Verwirrende Schilder am Westenhellweg

hzFußgängerzone

Gleich zwei Läden am Westenhellweg sind als Stores von Jack & Jones und Vero Moda gekennzeichnet. Zurzeit sind aber beide geschlossen. Die Firmenschilder geben Rätsel auf.

Mitte

, 26.02.2020, 17:47 Uhr / Lesedauer: 1 min

Neben einer Filiale in der Thier-Galerie tragen zwei Läden am Westenhellweg die Namen Vero Moda und Jack & Jones. Zurzeit sind beide Doppelläden geschlossen.

Am Westenhellweg 43 zwischen Görtz und Appelrath Cüpper ist das junge Mode-Duo schon im August 2017 ausgezogen. Die Firmenschilder prangen aber nach wie vor groß über dem Eingang. Zuletzt war dort die Boutique Madonna zu Hause, inzwischen verwehren ein Bauzaun und zugeklebte Fenster Einblicke. Offenbar wird dahinter umfangreich renoviert.

Laut Aussage einer Mitarbeiterin aus der Thier-Galerie-Filiale aber nicht für den Wiedereinzug von Jack & Jones sowie Vero Moda. Der Store soll an der letzten Adresse Westenhellweg 55/Ecke Lühringhof bleiben, so die Mitarbeiterin. Dort soll der Laden in neuem Outfit am 26. März wiedereröffnen.

Jetzt lesen

So ist es auch groß in den Schaufenstern zu lesen. Die Firmenschilder an der Fassade allerdings sind abmontiert, im Gegensatz zu den großen senkrechten Namen am etwas weiter gelegenen alten Ladenlokal. Von der Zentrale gab es auf Anfrage zu den aktuellen Plänen für Dortmund bislang keine Antwort.

Die Männermoden-Marke Jack & Jones und das junge Damen-Label Vero Moda gehören zum dänischen Textileinzelhändler „Bestseller“, einem der größten Bekleidungsunternehmen Europas. Ihm gehören mehr als 20 Marken an, darunter Only, Selected und Vila Clothes.

Lesen Sie jetzt