Jedes Jahr neue Geschichte

02.11.2007 / Lesedauer: 2 min

Hörde Im 15. Jahr erscheint er nun, der Hörder Geschichtskalender. Michael Mantell verteilt ihn ab sofort wieder in seiner Stiftsapotheke.

"Die Hörder haben wieder gut mitgeholfen", freut sich der Apotheker und "Historiker aus Leidenschaft". Denn die Motive im neuen Kalender für 2008 stammen zum Großteil von Kunden, die alte Fotos und Postkarten in die Apotheke mitbrachten. Darunter etwa Blicke auf die Hermannstraße von 1957, auf den alten Rathausplatz, die 1903 eingeweihte Hörder Brücke und die neue katholische Schule, später Entenpoth- und Leoschule, heute Frenzelschule. "Allein zu diesem Motiv gab es zahlreiche Diskussionen", lacht Michael Mantell.

"Es gab verschiedenste Ansichten über die Namen, die diese Schule im Laufe der Zeit hatte." Genauso kommen auch immer wieder Leute, die auf alten Bildern ihre Geburtsorte zeigen, erzählt der Apotheker.

An die 400 Bilder umfasst nach 15 Jahren das eigene Bilderarchiv von Michael Mantell. Und es werden sicher noch mehr - schließlich wird in der Stiftsapotheke immer neue Geschichte gesammelt. cu

Lesen Sie jetzt