Junger Mann (22) bei Verkehrsunfall in Aplerbeck schwer verletzt

Zusammenstoß

Bei einem Unfall in Aplerbeck ist ein 22-Jähriger schwer verletzt worden. Nach der Kollision mit einem weiteren Fahrzeug musste der Dortmunder samt Auto aus einer Baugrube geborgen werden.

Dortmund, Aplerbeck

, 28.05.2020, 20:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Donnerstagvormittag (28.5.) hat sich im Dortmunder Stadtteil Aplerbeck ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Gegen 11.50 Uhr war eine 60-jährige Dortmunderin mit ihrem Fahrzeug auf dem Westfalendamm in Fahrtrichtung Unna unterwegs.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wollte sie an der Ausfahrt zur Leni-Rommel-Straße in nördliche Richtung abbiegen. Dabei übersah sie das Auto eines 22-jährigen Dortmunders. Dieser fuhr zeitgleich auf der Leni-Rommel-Straße in südlicher Richtung.

Fahrzeug musste mit Kran geborgen werden

Infolge des anschließenden Aufpralls kam der 22-Jährige mit seinem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und durchbrach eine Baustellenabsperrung. Laut Polizei kam der Dortmunder erst in der dahinter befindlichen Baugrube mit seinem Auto zum Stehen.

Im Anschluss musste der junge Mann von der Feuerwehr schwer verletzt aus dem Fahrzeug geborgen werden. Aufgrund der schwere seiner Verletzungen wurde der Dortmunder mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Der Wagen des 22-Jährigen musste mit einem Kran aus der Baugrube gehoben werden. Die 60-jährige Dortmunderin blieb unverletzt.

Lesen Sie jetzt