Die kopflose Uhr in Hombruch könnte bald wieder richtig ticken

hzHarkortstraße

Ein halbes Jahr lang zeigte die Hecker-Uhr an der Harkortstraße falsche Zeiten an. Nun steht sie ohne Kopf da. Das könnte sich aber bald ändern.

Hombruch

, 01.04.2020, 18:20 Uhr / Lesedauer: 1 min

Fußgängern in Hombruch bietet sich an der Harkortstraße ein seltsamer Anblick. Von der Hecker-Uhr nahe der dortigen U42-Haltestelle steht nur noch eine graue kopflose Säule.

Der Grund dafür ist jedoch ein positiver, denn nachdem die Uhr seit Sommer 2019 über ein halbes Jahr falsch tickte, wird sie nun endlich repariert.

Jetzt lesen

„Von der Dortmund-Agentur wurde mir mitgeteilt, dass am Kopf erhebliche Schäden festgestellt wurden. Sowohl die Technik als auch das Gehäuse müssen dringend überholt werden“, sagt der Hombrucher Bezirksbürgermeister Hans Semmler.

Die Reparatur verzögerte sich

Sollten die Lieferketten für Ersatzteile nicht unterbrochen werden, sei mit der Rückkehr der reparierten Uhr laut Agentur „kurz vor Ostern“ zu rechnen.

Seit Juli 2019 zeigten die vier Seiten der Uhr drei verschiedene Zeiten an. Die Reparatur verzögerte sich aus teils skurrilen Gründen. So habe ein Handwerker vor Weihnachten erst vor Ort festgestellt, dass er gar keine Leiter dabei hatte.

Kaputte Uhr an der Harkortstraße wird repariert

Noch Anfang des Jahres zeigen die vier Seiten des Uhrenkopfs drei verschiedene Zeiten an © Marc D. Wernicke

Anfang des Jahres erklärte der Stadtpressesprecher Michael Meinders, die Dortmund-Agentur wolle die Uhr „bis spätestens Ende Januar“ reparieren lassen.

Dies ist jedoch nicht geschehen. Erst Anfang März wurde der Uhrenkopf für die lang ersehnte Reparatur abmontiert. „Ich würde mich sehr freuen, wenn die Hecker-Uhr schon bald wieder richtig läuft“, sagt Hans Semmler.

Lesen Sie jetzt