Wie hält man sich trotz eines stressigen Jobs fit? Vielleicht mit Khou-Khii. Ein Dortmunder Sport-Studio bietet den ungewöhnlichen Mix aus Box- und Fitness-Training an. Ein Video-Selbsttest.

DORTMUND

, 01.07.2018, 04:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zu Beginn ein Geständnis: Ich habe in meinem Leben noch nie ein Fitnessstudio betreten. Wenn ich normalerweise Sport mache, brauche ich einen Ball, hinter dem ich hinterherjagen kann. Monoton auf dem Laufband vor mich hin laufen oder zu pumpen, ist eigentlich nicht mein Ding.

Es ist also eine neue Erfahrung, im Fitnessstudio Khou Khii aufzulaufen. Doch was mich neugierig gemacht hat: Das Khou Khii bietet ein intensives und doch relativ kurzes Programm an. 30 Minuten, mehrere Stationen, fertig. Perfekt, um einen stressigen Tag im Büro zu vergessen und sich etwas auszupowern.

Der Selbsttest im Video:

Das müssen Sie über Khou Khii wissen:

Das Fitness-Boxen baut die gesamte Tiefenmuskulatur auf, verbessert die Kondition und hilft dabei, dauerhaft sein Gewicht zu reduzieren. „Wir konzentrieren uns auf die Rückenmuskulatur und die allgemeine Fitness“, sagt die Entwicklerin des Programms und Studio-Inhaberin Lena Ahmadi Khouki

Das Training ist für Menschen aller Gewichts- und Altersklassen geeignet. Dadurch, dass es gelenkschonend konzipiert ist, eignet es sich laut Ahmadi Khouki besonders für stark Übergewichtige und Menschen mit Rücken- und Knie-Problemen.

Eine Mitgliedschaft kostet zwischen 30 und 60 Euro pro Monat, je nach Vertragslaufzeit. Man kann aber auch 5er- und 10er-Karten kaufen. Dann kostet eine 30-min-Einheit 11 beziehungsweise 10 Euro. Wichtig zu wissen: Im Khou Khii gibt es zwar Umkleideräume, aber keine Duschen.
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt