Kinderhospizdienst sucht Ehrenamtliche

30.12.2007, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein paar Stunden Ruhe und Erholung von einer kaum erträglichen Belastung schenkt der Kinderhospizdienst Familien mit tödlich erkrankten Kindern. 25 ehrenamtliche Begleiter engagieren sich beim Kinderhospizdienst Ruhrgebiet, weitere werden dringend benötigt. Seit vier Jahren liegt der Schwerpunkt der Arbeit in Dortmund und den umgebenden Städten und läuft in enger Zusammenarbeit mit der ev. Krankenhausseelsorge sowie den Psychologen und den Kinderärzten der Dortmunder Kinderklinik. Bevor sie mit ihrem Dienst beginnen, nehmen die Ehrenamtlichen an einem Befähigungskurs mit 100 Stunden Theorie und anschließender Hospitationszeit teil.

Der nächste Kursus beginnt am 12.1. und läuft donnerstags, 19 - 21 Uhr im Büro des Kinderhospizes (Meesmannstr. 32, Witten). Infos bei Birgit Schyboll, Tel. 02302/27 77 19. www.kinder hospizdienst-ruhrgebiet.de

Lesen Sie jetzt