Kiosk-Einbrecher erbeuten in Dortmund Zigaretten im Wert von 2000 Euro

Polizei Dortmund

Zwei Jugendliche sind wohl in einen Kiosk in der Dortmunder Nordstadt eingebrochen und haben über 300 Zigarettenschachteln, eine Geldkassette und einen Laptop gestohlen.

Nordstadt

23.11.2020, 18:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

In der Nacht zu Samstag (21.11.) haben Zivilbeamte zwei jugendliche Einbrecher festgenommen. Zuvor sollen sie in einen Kiosk an der Baumstraße in der Nordstadt eingebrochen sein und unter anderem Zigaretten im Wert von über 2000 Euro gestohlen haben, berichtet die Polizei Dortmund.

Demnach soll ein 29-jähriger Dortmunder auf seinem Heimweg Geräusche aus dem Innenraum des eigentlich geschlossenen Kiosks wahrgenommen haben. Plötzlich haben sich von innen die Rollläden geöffnet und zwei männliche Personen sollen mit Taschenlampen und schwarzen Müllsäcken hervorgetreten sein.

Jetzt lesen

Zigarettenschachteln, Geldkassette und Laptop

Die Tatverdächtigen flüchteten daraufhin in südliche Richtung. Im Rahmen der Fahndung bemerkten zivile Beamte zwei auffällige junge Männer. Sie haben der Täterbeschreibung entsprochen und duckten sich immer wieder hinter Fahrzeugen, sobald sie einen Streifenwagen erblickten.

Die Einsatzkräfte nahmen zu Fuß die Verfolgung auf. Nachdem die Täter die Müllsäcke neben einem Auto abgestellt hatten, gaben sich die Zivilkräfte als Polizei zu erkennen und nahmen die Männer vorläufig fest.

In den Müllsacken entdeckten die Polizisten etwa 310 Zigarettenschachteln, eine Geldkassette sowie einen Laptop. Die Gegenstände stellten sie sicher. Die Jugendlichen erwartet nun ein Strafverfahren wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt