Kirmes, Markt und Party: Beim Michaelisfest präsentiert sich Mengede weltoffen und bunt

hzStadtteilfest

Seit 18 Jahren wandelt sich der Mengeder Ortskern um den 1. September in eine Fest- und Flaniermeile. Das Konzept des Michaelisfestes hat sich bewährt. Doch es gibt eine Änderung.

Mengede

, 27.08.2019, 18:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Bewährte Konzepte soll man nicht ändern. Und so steigt von Freitag (30. August) bis Sonntag (1. September) das Mengeder Michaelisfest in gewohnter Form. Die 19. Auflage wird einmal mehr zum Treffpunkt der Generationen.

Zum Bummeln und Flanieren lädt die Gewerbeschau auf der Geschäftsmeile Siegburgstraße / Am Amtshaus ein. Die Stände der Mengeder Händler, Gewerbetreibenden und Dienstleister öffnen am Samstag von 14 bis 19 Uhr und am Sonntag von 13 bis 18 Uhr.

Kirmes, Markt und Party: Beim Michaelisfest präsentiert sich Mengede weltoffen und bunt

Auch eine kleine Tierschau gehört zum Handwerker- und Bauernmarkt im Amtshauspark. © Archiv Stephan Schütze

Beim Handwerker- und Bauernmarkt im Amtshauspark kommen vor allem Kinder auf ihre Kosten. Der Mengeder Ferienspaß baut hier zwei Hüpfburgen auf. Zum alten Handwerk kommt eine kleine Tierschau. „Auch die Kuh ist wieder dabei“, verspricht Schausteller Patrick Arens. Der Handwerker- und Bauernmarkt wie auch die Kirmes öffnen am Freitag um 15 Uhr, am Samstag und Sonntag jeweils um 12.30 Uhr.

Wetterprognose verheißt einen sommerlichen Rahmen

Treffpunkt der Jugend ist unter anderem der Marktplatz. Auf der Kirmes locken Kettenflieger, Amazona-Bahn, Bungee-Trampolin und ein Kinderkarussell. „Hinzu kommen Biergarten und Büdchen“, sagt Arens. „Mit bester Laune und guter Stimmung freuen wir uns auf’s Fest.“

Kirmes, Markt und Party: Beim Michaelisfest präsentiert sich Mengede weltoffen und bunt

Die Organisatoren und Sponsoren des Michaelisfestes freuen sich auf drei stimmungsvolle Tage. © Uwe von Schirp

Die Wetterprognosen versprechen für das Wochenende warmes Spätsommerwetter. Treten sie ein, sind die Rahmenbedingungen so ideal wie im vergangenen Jahr. Das war in der 18-jährigen Geschichte mit Dauerregen und Temperaturen deutlich unter 20 Grad auch schon mal ganz anders.

Denn das Wetter ist entscheidend für den Besuch und die Stimmung beim Bühnenprogramm. Einmal mehr laden der Biergarten und die Bühne hinter dem Amtshaus zum Treffen, Wiedersehen, Plauschen und Tanzen ein. Nach der offiziellen Eröffnung mit Fassanstich am Freitagabend um 18.30 Uhr sorgt die Band Powerplay für Live-Musik auf der Bühne. Der Eröffnungsabend endet mit einem Höhenfeuerwerk vom Saalbauturm am Markt.

Party mit Dortmunds bekanntester Coverband

Am Samstagnachmittag lädt die Musikschule zu einem interkulturellen Nachmittag hinter das Amtshaus ein. George Major moderiert unter anderem eine Boogievoodoo-Darbietung und den Pianisten Olli Modlieh an. Party ist dann ab 19 Uhr angesagt. Bis Mitternacht heizt Dortmunds bekannteste Coverband Birdie den Besuchern ein.

„Der Programmablauf ist wie gewohnt“, sagt Bezirksverwaltungsstellen-Leiterin Antje Klein. Eine kleine Änderung gibt es jedoch. Die Bühnen steht erstmals auf der Nordseite des Amthaus-Parkplatzes. Grund ist der Eigentümer-Wechsel im benachbarten historischen Sparkassen-Gebäude. In den Jahren zuvor konnten Stadtbezirksmarketing, AP Events und der Schaustellerbetrieb Arens die geschotterte Fläche zwischen Parkplatz und alter Sparkasse mitnutzen.

Kulturverein führt am Sonntag Regie

Am Sonntag führt der Kulturverein Mengeder Saalbau Regie hinter dem Amtshaus. Der Verein übernimmt zunächst den Bühnenumbau für den ökumenischen Gottesdienst. Damit geht das Michaelisfest um 12 Uhr in seinen Schlusstag. Anschließend gibt es Erbsensuppe. Auch diese beiden Programmpunkte haben Tradition beim Michaelisfest. Nach dem Mittagessen stellt sich die KG Blau-Rot Mengede auf der Bühne vor.

Kirmes, Markt und Party: Beim Michaelisfest präsentiert sich Mengede weltoffen und bunt

Beim Bummeln über die Gewerbeschau auf der Siegburgstraße ergibt sich manche Gelegenheit zum Gespräch. © Archiv Stephan Schütze

Am Nachmittag wird‘s jazzig: Der Kulturverein hat die bekannten Dortmunder „Pilspickers“ engagiert. Sie spielen von 15 bis 18 Uhr. Schon um 13 Uhr öffnen die Händler im Ortkern ihre Geschäfte zum verkaufsoffenen Sonntag.

Bezirksbürgermeister Wilhelm Tölch erwartet „für die Stadtteilgesellschaft drei schöne Tage“. Das Michaelisfest sei eine Belebung des Stadtteils. „Denn so sind wir in Mengede – weltoffen und bunt.“

Lesen Sie jetzt