Kleiner Tagesbruch: „Essener Straße“ zum Teil gesperrt

Verkehr in Dortmund

Die „Essener Straße“ im Kreuzviertel wurde kurzfristig zur Durchfahrt gesperrt. Grund dafür ist ein kleiner Tagesbruch. Zur Ursache gibt es bisher nur Vermutungen.

Kreuzviertel

03.12.2019, 17:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kleiner Tagesbruch: „Essener Straße“ zum Teil gesperrt

Wegen eines kleinen Tagesbruchs ist die Essener Straße teilweise gesperrt © Kevin Kindel

Der Tagesbruch zeigte sich am Dienstagmorgen (3. Dezember) im Bereich der „Essener Straße“ 10. Das Tiefbauamt wurde umgehend eingeschaltet und musste die Durchfahrt an dieser Stelle bis auf Weiteres sperren.

Dadurch wird die Essener Straße im Abschnitt zwischen Arneckestraße und Liebigstraße jeweils zur Sackgasse. Zu Schaden kam niemand (Stand: 3.12., 17.15 Uhr).

Defekte Kanalleitung könnte Schuld sein

Nach einer ersten Einschätzung des Tiefbauamtes könnte eine defekte Kanal- beziehungsweise Sinkkastenleitung die Ursache dafür sein. Das wird letztlich aber erst durch die folgende Ausgrabung zu ermitteln sein. Deshalb lässt sich aktuell auch nicht abschätzen, wie lange die Sperrung noch andauern wird.

Lesen Sie jetzt