Die Sonnensegel auf dem Hansaplatz könnten ein erstes Leuchtturmprojekt aus dem Klima-Plan der Stadt sein, das schon im nächsten Sommer stehen könnte, meint unser Autor Bastian Pietsch.
Die Sonnensegel auf dem Hansaplatz könnten ein erstes Leuchtturmprojekt aus dem Klima-Plan der Stadt sein, das schon im nächsten Sommer stehen könnte, meint unser Autor Bastian Pietsch. © Kienleplan, Pietsch / Montage: Pietsch
Meinung

Klima-Katastrophe: Nicht nur Ideen entwickeln – sondern machen! Jetzt!

Dortmund hat viele gute Ideen, die Stadt an die Klimakrise anzupassen. Sie würden das Leben für alle in der Stadt besser machen. Jetzt wird es Zeit, sie im Eiltempo umzusetzen, meint unser Autor.

Seit 2011 beschäftigt die Dortmunder Stadtverwaltung eine Expertin für – Achtung, sperriges Wort! – Klimafolgenanpassung. Im Interview mit meiner Kollegin Gaby Kolle hat die aktuelle Expertin Sophie Arens unter anderem über das Durchgrünungskonzept für Dortmund gesprochen. Ein toller Plan, der nicht früh genug umgesetzt werden kann.

Ergebnisse bis zum Sommer, bitte

Über den Autor
Redakteur
Geboren in Dortmund. Als Journalist gearbeitet in Köln, Hamburg und Brüssel - und jetzt wieder in Dortmund. Immer mit dem Ziel, Zusammenhänge verständlich zu machen, aus der Überzeugung heraus, dass die Welt nicht einfacher wird, wenn man sie einfacher darstellt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.