Knappenverein trauert um Herbert Giesen

11.12.2007, 17:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wellinghofen Der Knappenverein Glück Auf 1873 trauert um seinen Kumpel Herbert Giesen. Der Name des Verstorbenen ist eng verbunden mit einer der großen Bergarbeiterdemonstrationen der Nachkriegsgeschichte an der Ruhr. Die zum 1. März 1968 angekündigte Schließung der Schachtanlage Hansa in Huckarde trieb tausende von Bergarbeitern auf die Straße - allen voran der IG-Bergbau-Gewerkschaftssekretär Herbert Giesen. Viele Jahre leitete er auch die Ortsgruppe Wellinghofen der IG Bergbau und Energie. Die Beerdigung beginnt kommenden Montag um 11 Uhr auf dem Bezirksfriedhof Wellinghofen.

Lesen Sie jetzt