Bei der Demonstration am Sonntag ist eine Gruppe in weißen Maleranzügen über den Wall gelaufen.
Bei der Demonstration am Sonntag ist eine Gruppe in weißen Maleranzügen über den Wall gelaufen. © Oliver Schaper
Demo am Sonntag

Kostümierte Coronaschutz-Gegner: Ab wann ist man bei Demos vermummt?

Auf der Anti-Coronaschutz-Demo in Dortmund am Sonntag sorgte eine Gruppe in weißen Anzügen für Aufsehen. Greift hier schon das Vermummungsverbot, das auf Demonstrationen herrscht?

Bei der „Querdenker-231“-Demonstration am Sonntag (18.10.) ist eine Gruppierung unter den Coronaschutz-Gegner besonders aufgefallen. Circa elf Demonstranten trugen weiße Maleranzüge, die Anzugs-Kapuzen hatten sie tief in das Gesicht gezogen.

Auf Demonstrationen herrscht Vermummungsverbot

Tragen eines Mundschutzes von Verbot ausgenommen

Über die Autorin
Redakteurin
Seit klein auf gerne geschrieben. Ob Tagebuch oder Postkarte. Deswegen war auch der Traumberuf in der Grundschule: Im Winter Bücher schreiben und im Sommer Eis im Eiswagen verkaufen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.