Kunst verschenken

03.12.2007, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Kunst verschenken

<p>Alexandra Lippert und ihre Taschen. Foto Krause</p>

Verschenken Sie Kunst und Design aus Dortmund! Bis Weihnachten stellen wir regelmäßig Kunstvolles aus heimischer Produktion vor. Heute: Taschen von Alexandra Lippert.

Was? Taschen fürs Handy, den i-pod oder für Krimskrams wie Tabak oder Lippenstift, genäht aus alten Decken, Vorhängen, Handtüchern, Kleidungsstücken...

Für wen? Handy-Verlierer und i-pod-Schoner; Leute, die Ordnung in ihr Leben bringen möchten, Freunde bunter 1970er-Jahre-Stoffe.

Wie teuer? Handytaschen je nach Größe 16/17 , i-pod-Taschen für 19/20 , Tabakbeutel für 19 .

Wo gibt's das? Im Internet unter www.lipbert.de oder Kontakt vereinbaren: mail@lipbert.de.

Wer macht sowas? Alexandra Lippert (34) hat schon immer für sich selbst genäht und konnte bei schönen Stoffen noch nie widerstehen. Heute ist sie Objektdesignerin und macht Altes zu Design-Unikaten.

Lesen Sie jetzt