LEG verkauft den kleinen Hannibal - Neuer Besitzer sitzt auf einer Karibik-Insel

hzNordstadt

Immobilien-Hammer in der Nordstadt: Der Hannibal 1 wechselt den Besitzer. Die LEG verkauft die 232 Wohnungen an einen Finanzinvestor. Der sitzt weit weg.

Dortmund

, 26.06.2019, 16:47 Uhr / Lesedauer: 1 min

Hinter einer kleinen Meldung über den Verkauf von 2700 LEG-Wohnungen in fünf NRW-Städten an die Velero-Gruppe steckt eine Hammer-Nachricht für Dortmund. Denn darunter sind die 232 Wohnungen an der Bornstraße, Jägerstraße und Lauenburgerstraße.

Der gesamte Hannibal 1, baugleich mit dem leerstehenden Hannibal 2 in Dorstfeld, ist künftig im Besitz des Unternehmens Merlion Wohnen. Velero mit Sitz in Berlin vertritt den Eigentümer und übernimmt die Hausverwaltung durch ein eigenes Unternehmen.

Hinter Velero steht eine Hedgefonds-Investmentgesellschaft

Merlion gehört laut Handeslregistereintrag der Hedgefonds-Investmentgesellschaft Cheyne Capital mit Sitz auf Tortola, der größten der britischen Jungferninseln, östlich von Puerto Rico.

Thomas Lange ist Geschäftsführer und Gesellschafter von Velero. Das Unternehmen verwaltet Immobilien für einen Investor, der im Hintergrund bleiben möchte. „Der Eigentümer hat ein großes Interesse an einem guten Zusammenleben“, sagt Lange.

Seit 2016 kauft Velero Wohnungsbestände mit Schwerpunkt in NRW und den Neuen Bundesländern, an denen „etwas zu tun ist“, wie es Thomas Lange formuliert.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Halterner Zeitung Feine Sahne Fischfilet

Sänger „Monchi“ im Interview: „Für irgendwelche Nazi-Lappen ist mir meine Zeit zu wichtig“