Restaurant in Dortmund kocht ungewöhnliche Weihnachts-Tapas Besondere Aktion im Advent

Redakteur
Florian Kohl und Jessica Pahl vom Labsal in Dortmund
Florian Kohl und Jessica Pahl betreiben das Labsal in der Rheinischen Straße und planen zum Advent ein spezielles Programm. © Oliver Schaper
Lesezeit

Zu Weihnachten hat jeder seine eigene Tradition. Bei vielen kommt die Gans auf den Tisch, bei anderen Würstchen und Kartoffelsalat, manche bevorzugen Raclette oder Fondue und auch Fisch wird mancherorts verzehrt. Aber wie wäre es, diese unterschiedlichen Weihnachtessen an einem Abend zu probieren?

Genau das kann man am Sonntag (4.12.) im Labsal in der Rheinischen Straße in Dortmund. „Wir wollten von unseren Besucherinnen und Besuchern wissen, was sie an den Festtagen essen. Dann haben wir die Gerichte zur Abstimmung gegeben und die meistgewählten kann man probieren“, erklärt Restaurant-Geschäftsführer Florian Kohl.

„Festtagspröbchen“ heißt das Konzept. 70 Euro kostet das Menü inklusive Weinbegleitung. Eine Reservierung wird empfohlen.

Beef Wellington oder Rehrücken

Darüber hinaus plant das Labsal am dritten Advent (11.12.) zwei weihnachtliche Degustationsmenüs. Die Hauptspeise der einen Variante besteht aus Beef Wellington, Kartoffelknödelchen, Rotkohl und Glühweinjus. Drei Gänge kosten 39 Euro, fünf Gänge 55 Euro.

Alternativ gibt es geräucherte Forelle mit Weißwein-Espuma, Rosenkohlblätter und Walnuss und Rehrücken mit Kartoffelknödelchen, Rotkohl und Glühweinjus. Drei Gänge sind für 55 Euro zu haben, fünf Gänge 75 Euro.