Lkw kracht in Ampelanlage: Stau auf der Brackeler Straße

Unfall

Ein kurioser Unfall sorgte am Mittwochmorgen für lange Staus an der Brackeler Straße: Ein Lkw fuhr in eine Ampel. Wie das passieren konnte, ist noch unklar.

Borsigplatz

, 14.10.2020, 14:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
So sah die Ampel aus, nachdem ein LKW in die Anlage hineinfuhr.

So sah die Ampel aus, nachdem ein LKW in die Anlage hineinfuhr. © Tobias Weskamp

Ein Lkw-Fahrer hat am Mittwochmorgen (14. Oktober) für einen kuriosen Unfall und einen Stau an der Brackeler Straße gesorgt. Der Lkw soll in Richtung Stadt unterwegs gewesen sein, als dieser gegen 6 Uhr morgens in die Ampelanlage auf Höhe Im Spähenfelde gekracht ist.

Lkw kracht in Ampelanlage: Kein Personenschaden

Bei dem Unfall handele es sich lediglich um einen Sachschaden, erklärt Polizeisprecherin Nina Kupferschmidt auf Anfrage der Redaktion. Personen seien bei dem Unfall nicht zu Schaden gekommen.

Über die Unfall-Ursache oder die Höhe des Schadens macht die Polizei zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Angaben. Gegen 8.30 Uhr soll der Einsatz beendet gewesen sein.

Jetzt lesen

Laut Google Maps soll es an der besagten Stelle der Brackeler Straße auch noch am Mittwochmittag gegen 13 Uhr zu Verzögerungen im Verkehr kommen.

Feuerwehr musste nicht ausrücken

Wegen der beschädigten Ampel habe keine Gefahr bestanden, sonst hätte die Feuerwehr Dortmund zum Unfallort ausrücken müssen. Das sei aber nicht der Fall gewesen, sagt Feuerwehrsprecher Oliver Körner.

Gegen halb 2 am Mittag sah die Verkehrssituation an der Brackeler Straße Ecke Im Spähenfelde schon wieder besser aus.

Gegen halb 2 am Mittag sah die Verkehrssituation an der Brackeler Straße Ecke Im Spähenfelde schon wieder besser aus. © Tobias Weskamp

Lesen Sie jetzt