Tanzen in Clubs wie dem Weinkeller im Moment und auf absehbare Zeit nicht möglich. © NIls Foltynowicz (Archivbild)
Dortmunder Clubszene

„Man hat mir einen Job an der Stanze angeboten“ – Veranstalter zur Corona-Krise

Clubs bleiben geschlossen, für Konzerte gelten Einschränkungen: Veranstaltungskultur, wie wir sie kannten, gibt es gerade nicht. Einige Dortmunder stellt das vor die Existenzfrage.

Eine ganze Branche bangt um ihre Zukunft. Betreibern von Tanzclubs, Veranstaltern von Konzerten und Partys und Dutzenden weiterer Berufe fehlt seit fast einem halben Jahr die Beschäftigung.

Clubszene hat sich zu einem Netzwerk zusammengeschlossen

Über den Autor
Redakteur
Seit 2010 Redakteur in Dortmund, davor im Sport- und Nachrichtengeschäft im gesamten Ruhrgebiet aktiv, Studienabschluss an der Ruhr-Universität Bochum. Ohne Ressortgrenzen immer auf der Suche nach den großen und kleinen Dingen, die Dortmund zu der Stadt machen, die sie ist.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.