Mann entreißt Dortmunderin in der Nordstadt gewaltsam die Handtasche

Raub

Sie wehrte sich, doch erfolglos: Gewaltsam hat ein Unbekannter einer Dortmunderin in der Nordstadt ihre Handtasche geklaut. Anschließend flüchtete er. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Nordstadt

07.10.2020, 13:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Einer 35-jährigen Dortmunderin ist am Dienstagvormittag (6.10.) in der Dortmunder Nordstadt die Handtasche geraubt worden. Das berichtet die Polizei Dortmund und sucht nun Zeugen.

Nach den ersten Angaben der Dortmunderin sei sie gegen 10.05 Uhr auf der Düppelstraße in Richtung Süden unterwegs gewesen. Kurz vor der Heroldstraße habe dann plötzlich ein unbekannter Mann ihre Handtasche gegriffen. Diese trug sie über der Schulter, heißt es.

Die Dortmunderin habe sich zwar gewehrt, dennoch sei es dem Täter gelungen, ihr die Tasche gewaltsam zu entreißen. Im Anschluss sei er über die Heroldstraße in Richtung Westen geflüchtet.

So wird der Flüchtige beschrieben

Die Polizei sucht nun Zeugen, die weitere Angaben zu dem Unbekannten machen können. Die Dortmunderin hat ihn wie folgt beschrieben: Er sei 1,80 bis 1,85 Meter groß gewesen, habe einen dunklen Teint und eine kräftige Statur gehabt. Zudem habe er eine rote Basecap, einen schwarzen Schlauchschal als Mund-Nasen-Schutz und schwarze, sportliche Oberbekleidung getragen.

Die Polizei bittet Zeugen, sich mit Hinweisen unter der Tel. (0231) 132-7441 zu melden.

Lesen Sie jetzt