„Gartenflair“-Bilanz

Markt am Schloss zog Tausende an – jetzt wird „Weihnachtsflair“ geplant

Einen großen Besucherandrang hat der Bodelschwingher Schlosspark zum Erlebnismarkt „Gartenflair“ am ersten September-Wochenende erlebt. Jetzt blicken die Veranstalter schon auf die Weihnachtszeit.
Schloss Bodelschwingh war am Wochenende wieder Kulisse für den Erlebnismarkt "Gartenflair". © Stephan Schütze

Das hat Lust auf mehr gemacht: Bei strahlendem Sonnenschein lockte der Erlebnismarkt „Gartenflair“ in den Bodelschwingher Schlosspark. Am ersten September-Wochenende kamen mehrere tausend Besucherinnen und Besucher.

Und die genossen nach einem Jahr pandemiebedingter Zwangspause trotz Maskenpflicht und anderer Coronaschutz-Auflagen sichtlich die Rückkehr von einem Stück Normalität. Über 100 Aussteller boten ihre Waren von Blumen bis Mode und Schmuck an. Dazu kamen Kultur und kulinarische Angebote.

„Nach einer monatelangen Zitterpartie war es fantastisch zu sehen, dass sich all unsere Mühen gelohnt haben. Die fröhliche und entspannte Stimmung konnten wir überall mit Händen greifen“, sagte Gastgeberin Mireta zu Knyphausen. Die Familie zu Knyphausen blickt deshalb schon in die Zukunft und hofft, dass auch 2022 wieder eine Gartenflair stattfinden kann.

Viel konkreter sind aber schon die Planungen für die Winterausgabe des Erlebnismarktes: Wenn die Corona-Bedingungen es zulassen, findet am ersten Adventswochenende vom 25. bis 28. November der „Weihnachtsflair“-Markt vor der historischen Kulisse von Schloss Bodelschwingh statt.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.