Mehr Pflegeausbildungsplätze in Dortmund: Canisius Campus feiert Richtfest

Bildung

Das Neubauprojekt Canisius Campus Dortmund feiert Richtfest. Nach neun Monaten Bauzeit steht somit der Rohbau der neuen Pflegeschule. Außerdem gab es bereits einen wichtigen Personalwechsel.

Nordstadt

03.02.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mehr Pflegeausbildungsplätze in Dortmund: Canisius Campus feiert Richtfest

So soll das Außengelände des Canisius-Campus aussehen. © Köhler Architekten

Neun Monate ist es her, dass der erste Spatenstich am Neubauprojekt des Canisius Campus gesetzt wurde. Am 24. Januar (Freitag) ist schließlich mit dem Richtfest die Fertigstellung des Rohbaus gefeiert worden.

Zusammenschluss verschiedener Standorte und Ausbildungszweige

Mit dem Neubau an der Kirchderner Staße entsteht eine der größten Akademien für Pflegeberufe in katholischer Trägerschaft in NRW. 750 Schülerinnen und Schülern soll der Campus künftig einen Ausbildungsplatz bieten.

Mehr Pflegeausbildungsplätze in Dortmund: Canisius Campus feiert Richtfest

So stellen sich die Architekten die Ansicht des Gebäudes am Tag vor. © Köhler Architekten

Dabei werden die Ausbildungen für Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege unter der Bezeichnung „Pflegefachfrau/ Pflegefachmann“ vereint. Ziel ist es, dem Fachkräftemangel in der Pflege entgegenzuwirken.

Jetzt lesen

Der Bau findet am bereits bestehenden Standort an der Kirchderner Straße statt und vereint die bisherigen Standorte der Canisius Akademie an der Dortmunder Sonnenstraße und in Lünen.

Personalwechsel noch vor Eröffnung

Seit Beginn des Baus hat sich bereits ein wichtiger Personalwechsel ereignet. Nachdem der ehemalige Schulleiter und Geschäftsführer Carsten Drude eine neue Stelle in Münster angetreten hatte, sind seit Anfang des Jahres Andreas Schulz als Geschäftsführer, Tobias Strippel als Schulleiter und Thomas Bunse als stellvertretender Schulleiter am Canisius Campus tätig.

Im November 2020 soll der Bau planmäßig fertiggestellt werden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt