Meisterschaft der Hirschrufer

DORTMUND Am Freitag, dem 8. Februar 2008, findet auf der Ausstellung "Jagd & Hunde" in den Westfalenhallen die Deutsche Meisterschaft der Hirschrufer statt.

06.02.2008, 12:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Den richtigen Ton zu treffen ist bei der Hirschrufer-Meisterschaft gar nicht so einfach.

Den richtigen Ton zu treffen ist bei der Hirschrufer-Meisterschaft gar nicht so einfach.

Um den Meistertitel röhren Teilnehmer aus Wedemark (Postleitzahl 30900), Lohmar (53797), Hannover-Münden (34346), Bad Laasphe (57334), Neuenwalde (27607), Wernigerrode (38855), Rommerskirchen (41569), Kalenborn-Scheuern (54570), Roetgen (52159), Theilheim (97534), Schliersee (83727) und Burgsinn (97775).

Die Jurymitglieder stammen aus Bad Hönningen (53557) und Lenne (37627). Bei der Hirschrufer-Meisterschaft geht es darum, ohne oder mit Hilfsmitteln - in den Vorjahren zum Beispiel Hörner, Gläser oder Plastikschläuche - den Sprengruf des Hirsches möglichst originalgetreu zu imitieren. Der Wettbewerb beginnt am Freitag um 14 Uhr in der Westfalenhalle 4.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt