Nach einer Bluttat in einer Obdachlosenunterkunft in Waltrop läuft aktuell am Bochumer Landgericht der Prozess gegen einen Dortmunder (23) und drei Mitangeklagte. © SYSTEM
Anklage wegen Mordversuchs

Messerangriff im Obdachlosenheim: Opfer verliert Teil einer Niere

Im Mordversuch-Prozess gegen einen Dortmunder und drei Mitangeklagte wurden die Verletzungen des Opfers als lebensgefährlich eingestuft – eine Niere des Mannes musste teilamputiert werden.

Mit Details zu Schwere und Art der Verletzungen bei dem Opfer ist am Bochumer Landgericht der Mordversuch-Prozess um die Bluttat in einer Obdachlosenunterkunft in Waltrop fortgesetzt worden. Angeklagt sind ein Dortmunder (23) und drei Mitangeklagte (20,24,29) aus Waltrop.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.