Nach einer Bluttat in einer Obdachlosenunterkunft beginnt in zwei Wochen der Prozess gegen einen 23-jährigen Dortmunder und drei Männer aus Waltrop. © picture alliance / Matthias Balk/dpa
Angriff in Not-Unterkunft

Messerattacke auf Obdachlosen: Dortmunder soll Mann beinahe erstochen haben

Aus rätselhaften Motiven sollen ein Dortmunder (23) und drei Komplizen in einem Obdachlosenheim einen Bewohner (27) beinahe ermordet haben. Das Opfer konnte nur durch eine Not-Operation gerettet werden.

Knapp sechs Monate nach einer Bluttat in einer Obdachlosenunterkunft in Waltrop beginnt am Bochumer Landgericht in zwei Wochen der Prozess gegen einen 23-jährigen Dortmunder und drei Männer (20, 24 und 29) aus Waltrop.

Mitbewohner soll extra die Tür offengelassen haben

Not-Operation rettete Opfer das Leben

Hintergründe sind unklar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.