Möpkenbrot und Mettwürstchen: Berghofer empfangen die Kirchentags-Besucher westfälisch

hzEvangelischer Kirchentag

Auch die Evangelische Kirchengemeinde in Berghofen hat am Abend der Begegnung etwas für die Kirchentags-Gäste aus ganz Deutschland vorbereitet - und das ist typisch westfälisch.

Berghofen

, 13.06.2019, 13:26 Uhr / Lesedauer: 2 min

Wenn am Mittwoch (19. Juni) der Evangelische Kirchentag in Dortmund beginnt, dann sind die Dortmunder Gemeinden mit Ständen in der Dortmunder Innenstadt vertreten und empfangen die Gäste aus ganz Deutschland.

Dann ist auch die Berghofer Gemeinde am Start. Mit einem Stand, an dem es Leckereien aus NRW gibt. Das Organisationsteam hat dazu den ultimativen Geschmackstest gemacht. Sozusagen als Vorkoster. 20 Kilo Möpkenbrot, 10 Kilo Kräuterquark und 250 Mettwürstchen wird es geben. Dazu frisches Brot, Senf aus der Schwerter Senfmühle und 9 Kilo Butter. Und vom Kooperationspartner, dem Haus Am Lohbach, gibt es heißen Tee.

Hygienevorschriften machen die Sache nicht gerade leichter

Wer jetzt aber denkt, mit dem Zusammenstellen der kulinarischen Köstlichkeiten ist es getan, der hat sich geschnitten. Das dicke Ende der Vorbereitung kommt, wenn es um die Hygienevorschriften geht. Die rufen bei den engagierten Christen doch eine Menge Kopfschütteln hervor.

Aber es soll ja nett werden und so geht es an dem Mittwoch schon um 10 Uhr morgens los. Mit dem Aufbau des Standes. Jede Gemeinde bekommt einen bestimmten Platz zugewiesen, dort kommt der Stand hin und nach dem Eröffnungsgottesdienst muss alles fertig sein. Ab ca. 18.30 Uhr wird das in etwa sein.

Eine logistische Herausforderung für das ganze Team

Das ist eine logistische Herausforderung für die Gemeinde. Denn auch der Auf- und Abbau ist zeitlich begrenzt. Pavillon, Bierzeltgarnituren und Lebensmittel müssen rangeschafft werden. Das Geschirr wird gestellt. Wasser und Strom auch. Auch ein Waschbecken zum Händewaschen brauchen die Gemeinden nicht selber mit anzukarren.

Um 10 Uhr werden die Fahrzeuge am Evangelischen Gemeindehaus in Berghofen beladen, dann geht es in Richtung Innenstadt um und 15 Uhr müssen die Fahrzeuge wieder verschwunden sein. Am Ende des Abends der Begegnung das gleiche in Grün. Bis Mitternacht muss alles wieder abgebaut sein.

Und wer jetzt wissen möchte, wo der Stand der Evangelischen Gemeinde in Berghofen aufgebaut ist: Am Pylon, dem Wahrzeichen des U-Bahnhofes Reinoldikirche. Das ist gegenüber der Stelle, an der auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt der Imker Schmidt aus Sölde mit seinen Waren steht.

Feierabendmahl zum Kirchentag

Gottesdienst, Musik und ein kleiner Imbiss

  • Ein „Feierabendmahl“ im Rahmen des Kirchentages findet am Freitag (21. Juni) ab 19 Uhr zusammen mit der Katholischen Gemeinde in der Kreuzkirche am Fasanenweg statt.
  • Neben musikalischer Begleitung des Gottesdienstes durch Gäste aus Sambia gibt es im Anschluss einen kleinen Imbiss, Getränke und die Gelegenheit, sich auszutauschen
Lesen Sie jetzt