Motorradfahrer nach Verkehrsunfall auf der A2 im Krankenhaus verstorben

Unfall auf A2

Ein 50-jähriger Motorradfahrer war am Dienstag (2.7.) bei einem Verkehrsunfall auf der A2 bei Dortmund schwer verletzt worden. Nun ist er an den Folgen des Unfalls im Krankenhaus verstorben.

Dortmund

08.07.2019, 16:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Motorradfahrer nach Verkehrsunfall auf der A2 im Krankenhaus verstorben

Der am Dienstag (2.7.) bei einem Verkehrsunfall auf der A2 schwer verletzte Motorradfahrer ist nun im Krankenhaus gestorben. (Symbolbild) © dpa

Am Dienstag (2. Juli) kam es auf der A2 bei Dortmund zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde.

Der Unfall ereignete sich zwischen Dortmund-Mengede und dem Autobahnkreuz Dortmund-Nordost. Der Motorradfahrer aus Unna fuhr auf dem linken Fahrstreifen hinter einem Transporter, als dieser sein Fahrzeug bremsen musste.

Motorradfahrer prallt gegen Transporter

Der Motorradfahrer konnte sein Zweirad nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den Transporter auf. Daraufhin stürzte er und rutschte über die Fahrbahn.

Der 50-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Wie die Polizei am Montag (8. Juli) mitteilte, ist er dort nun an den Folgen des Unfalls verstorben.

Lesen Sie jetzt