Münsterstraße: Fußgänger schwer verletzt

DORTMUND Schwere Verletzungen erlitt ein 21-jähriger Fußgänger bei einem Verkehrsunfall am Rosenmontag gegen 21.10 Uhr auf der Münsterstraße.

05.02.2008, 12:01 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein 18-jähriger Mann aus Datteln fuhr mit seinem Wagen auf der Münsterstraße in Fahrtrichtung Süden. In Höhe der Hausnummer 234 stand eine Personengruppe auf dem Gehweg. Nach Angaben des Pkw-Fahrers und Zeugen rannte plötzlich ein Mann aus der Gruppe vor sein Fahrzeug. Der Fußgänger, ein 21-jähriger Dortmunder, wurde von dem Pkw erfasst und erlitt schwere Verletzungen.

Ins Krankenhaus

Ein Rettungswagen brachte den Dortmunder zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Da der Verdacht auf Alkoholkonsum bestand, entnahm ein Arzt eine Blutprobe.

An dem VW entstand Sachschaden von rund 3.000 Euro.

Lesen Sie jetzt