Rechtsanwalt Marcus Herberholz verteidigt den Angeklagten. © Martin von Braunschweig
Landgericht

Mutmaßlicher Serieneinbrecher steht vor „Tour“ durch die Gerichte

Ein 31-jähriger Mann soll in Dortmund und Umgebung neun Einbrüche verübt haben. Eine Verurteilung am Landgericht wäre wohl nur ein Anfang.

Die Staatsanwaltschaft ist davon überzeugt, dass der Angeklagte mithilfe von DNA-Spuren, die an den verschiedenen Tatorten gefunden wurden, als Täter überführt werden kann.

Weitere Anklagen

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.