Der Kaufhof in Dortmund schloss an seinem letzten Verkaufstag am Samstag bereits am Mittag seine Türen für immer - früher als mancher Kunde gedacht hatte. © Thomas Thiel
Tod eines Kaufhauses

Nach 53 Jahren am Westenhellweg: Kaufhof in Dortmund ist Geschichte

Früher als von manchen Kunden erwartet hat der Kaufhof in Dortmund am Samstag seine Türen für immer geschlossen. Der einstige Eckpfeiler des Westenhellwegs starb einen stillen Tod.

Es war ein großer Tag für Dortmunds Handel: Hunderte Menschen drängten sich vor den noch geschlossenen Eingangstüren des Kaufhofs, auf dem Vordach des Kaufhauses standen die Kölner Ratsbläser in ihren schmucken roten Uniformen und vertrieben den Wartenden musikalisch die Zeit. An diesem 28. September 1967 begann eine neue Kaufhaus-Ära am Westenhellweg.

Über den Autor
Redakteur
1984 geboren, schreibe ich mich seit 2009 durch die verschiedenen Redaktionen von Lensing Media. Seit 2013 bin ich in der Lokalredaktion Dortmund, was meiner Vorliebe zu Schwarzgelb entgegenkommt. Daneben pflege ich meine Schwächen für Stadtgeschichte (einmal Historiker, immer Historiker), schöne Texte und Tresengespräche.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.