Nach Geisterfahrer-Unfall: Fahrerin stirbt im Krankenhaus

Brackeler Straße

Eine Falschfahrerin hatte am Donnerstag einen schweren Unfall auf der Brackeler Straße verursacht. Am Abend erlag die Frau im Krankenhaus ihren lebensgefährlichen Verletzungen.

Dortmund

09.08.2019, 11:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nach Geisterfahrer-Unfall: Fahrerin stirbt im Krankenhaus

Am Donnerstagnachmittag kam auf der Brackeler Straße stadtauswärts zu einem schweren Unfall mit drei beteiligten Autos. © Polizei Dortmund

Die Frau aus Bochum, die am Donnerstagnachmittag (8.8.) als Falschfahrerin auf der Brackeler Straße unterwegs gewesen war und einen folgenschweren Unfall verursacht hatte, ist am Donnerstagabend im Krankenhaus ihren Verletzungen erlegen. Das schreibt die Polizei Dortmund am Freitag in einer Pressemitteilung.

Die 69-Jährige war gegen 16 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache auf dem linken Fahrstreifen der Brackeler Straße in Fahrtrichtung Asseln unterwegs gewesen. In Höhe der Ausfahrt B236 stieß sie frontal mit dem Auto einer 56-jährigen Frau aus Kamen zusammen. Eine dahinter fahrende 55-Jährige aus Unna kannte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte daraufhin mit dem Wagen der 56-Jährigen.

Die Bochumerin wurde lebensgefährlich verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die schwer verletzte 56-Jährige und die leicht verletzte 55-Jährige wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Durch das Unfallszenario und die große Anzahl an Einsatzkräften kam es am Donnerstag rund um den Borsigplatz zu großen Verkehrsbehinderungen. Die Brackeler Straße musste zeitweise voll gesperrt werden und wurde erst am Abend wieder freigegeben.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt