Rund 400 Personen der gruppe über 60 Jahren haben am Ostersonntag auf Phoenix-West ihre Impfung bekommen. © Kevin Kindel (Archiv)
Corona-Impfung in Dortmund

Nach Termin-Ansturm: Hunderte Dortmunder über 60 am ersten Tag geimpft

Kurzfristig hat Dortmund tausende neue Impfdosen bekommen. Auf die neuen Termine für Personen ab 60 Jahren hat es einen Ansturm gegeben - ein gutes Zeichen, sagt der Leiter des Impfzentrums.

Die kurzfristig buchbaren Corona-Impfungen der Gruppe der Personen ab 60 Jahren sind in Dortmund am Ostersonntag (4.4.) gestartet – mehrere Hundert Personen dieser Altersgruppe bekamen an diesem Tag im Impfzentrum bereits ihren Stich.

Mehr Warteschlangen vor dem Impfzentrum als gewohnt

Alle Termine an neue Gruppe bereits vergeben

Ansturm auf Termine – „was wollen wir mehr?“

„Bis September könnten wir tatsächlich durch sein“

Über den Autor
Redakteur
Baujahr 1993, gebürtig aus Hamm. Nach dem Germanistik- und Geschichtsstudium in Düsseldorf und dem Volontariat bei Lensing Media in der Stadtredaktion Dortmund gelandet. Eine gesunde Portion Neugier und die Begeisterung zum Spiel mit Worten führten zum Journalismus.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.