Start des Vorverkaufs

Nach Verschiebung: Heiß ersehnter Kinofilm kommt in Dortmunder Kino

Billie Eilish singt den Titelsong, ein deutschsprachiger Oscar-Preisträger gibt den Bösewicht: Heiß ersehnter Agentenfilm startet ab September in den Vorverkauf. Die Tickets dafür sind rar.
Daniel Craig (53) wird ab September zum fünften Mal in seiner Paraderolle zu sehen sein. Mit auf der Leinwand ist auch der zweifache Oscar-Preisträger Christoph Walz. © picture alliance/dpa/DANJAQ and Metro Goldwyn Mayer Pictures/Universal Pictures

Kaum ein anderer Kinofilm wurde während der Pandemie so heiß erwartet wie jener Agentenfilm, der jetzt im September den Vorverkauf starten soll. Jetzt hat auch das Cinestar in Dortmund einen genauen Termin für den Vorverkauf mitgeteilt.

Bei der Protagonisten-Figur handelt sich um keinen geringeren als James Bond, „007″, den „Geheimdienst ihrer Majestät“, persönlich. „Keine Zeit zu sterben“, der inzwischen fünfte Bond-Einsatz für dessen Darsteller Daniel Craig sowie der zweite für Christoph Waltz als Schurke, sollte ursprünglich am 20. April 2020 in die Kinos kommen. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten die Fans jedoch auf das Jahr 2021 vertröstet werden.

Nur 50 Prozent der Sitzplatzkapazitäten sind ausgelastet

Nun sei es laut aktueller Pressemitteilung also endlich so weit. Am 30. September kommt „James Bond – Keine Zeit zu sterben“ in die deutschen Kinos. Dazu startet das Cinestar – auch in Dortmund – den Vorverkauf am 13. September ab 00:01 Uhr. Erhältlich seien die Tickets an der Kinokasse sowie unter www.cinestar.de.

„Da wir weiterhin nur 50 Prozent unserer Sitzplatzkapazitäten auslasten dürfen, sollten sich alle Bond Fans schnellstmöglich ihre Tickets sichern“, ergänzt Matthias Terörde, Theaterleiter des Cinestar Dortmund. Die geltenden, lokalen Hygieneregeln seinen zudem zu finden auf www.cinestar.de unter der Rubrik „Kino-Infos“.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.