NachtExpress: So fahren die Busse bei der Umstellung auf die Winterzeit

DSW21

Die Winterzeit beginnt am Sonntag. Um 3 Uhr werden die Uhren eine Stunde zurückgestellt. Das hat auch Konsequenzen für die NachtExpress-Linien von DSW21.

Dortmund

25.10.2019, 16:04 Uhr / Lesedauer: 1 min
NachtExpress: So fahren die Busse bei der Umstellung auf die Winterzeit

Der NachtExpress fällt ab Haltestelle Reinoldikirche am Sonntagmorgen für eine Runde wegen der Sommerzeit-Umstellung aus. © Stephan Schütze (A)

Von Samstag (26.) auf Sonntag (27.) wird die Uhr um 3 Uhr um eine Stunde auf 2 Uhr zurückgestellt. Das hat auch Auswirkungen auf den NachtExpress, wie DSW21 in einer Pressemeldung mitteilte.

Die Abfahrten ab „Reinoldikirche“ sind am Sonntagmorgen sind zunächst wie gewohnt um 0.15 Uhr, 0.45 Uhr, 1.15 Uhr, 1.45 Uhr, 2.15 Uhr und 2.45 Uhr in der Sommerzeit.

Da um 3 Uhr die Zeit dann auf Winterzeit zurückgestellt wird, fahren die Busse dann wieder um 2.15 und 2.45 Uhr Winterzeit. Auch die Anschlusslinien werden an die Zeitumstellung angepasst.

Zeitlücke von einer Stunde

Doch nach der Fahrt um 2.45 Uhr entsteht dann eine Zeitlücke von einer Stunde. Der NachtExpress fährt im Anschluss ab 4.15 Uhr und 4.45 Uhr wie gewohnt bis in den frühen Morgen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

60 Minuten Dunkelheit als Zeichen für den Klimaschutz: Am Samstag schalten Menschen, Städte und Unternehmen ihre Lichter aus für die Earth Hour 2019. Auch Dortmund nimmt wieder daran teil.

Lesen Sie jetzt