Gingen auf Tuchfühlung mit Nashorn Willi: (v.l.) Wolfgang Thelen, Christoph Thelen, Dr. Solveigh Backes (Thelen Gruppe), Prof. Wilhelm Schwick (FH Dortmund),  Wulf-Christian Ehrich (IHK zu Dortmund) undMichaela Bonan (Stadt Dortmund).
Gingen auf Tuchfühlung mit Nashorn Willi: (v.l.) Wolfgang Thelen, Christoph Thelen, Dr. Solveigh Backes (Thelen Gruppe), Prof. Wilhelm Schwick (FH Dortmund), Wulf-Christian Ehrich (IHK zu Dortmund) und Michaela Bonan (Stadt Dortmund). © Torsten Tullius/Stadt Dortmund
Smart Rhino

Nashorn Willi ist Glücksbringer für Dortmunds größtes Stadtprojekt

Großer Bahnhof am Donnerstag im Zoo vor dem Nashorn-Gehege. Hörnchen Willi wurde zum Patenkind für das wichtige Dortmunder Zukunftsprojekt „Smart Rhino“ gekürt. Streicheleinheiten gab es auch.

Es ist eine Steilvorlage fürs Marketing: Die Patenschaft für Dortmunds Zooliebling, Nashörnchen Willi, hat die Thelen-Gruppe übernommen, die das Leuchtturm-Projekt „Smart Rhino“ auf dem ehemaligen Gelände von Hoesch Spundwand (HSP) zwischen Unionviertel und Hafen entwickeln wird. Smart Rhino ist benannt nach Dortmunds zweitem Wappentier, dem geflügelten Nashorn.

Wie raues Leder

Viele Unterstützer

Über die Autorin
Redakteurin
Stellvertretende Leiterin der Dortmunder Stadtredaktion - Seit April 1983 Redakteurin in der Dortmunder Stadtredaktion der Ruhr Nachrichten. Dort zuständig unter anderem für Kommunalpolitik. 1981 Magisterabschluss an der Universität Bochum (Anglistik, Amerikanistik, Romanistik).
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.