Es gibt viele Fragen und Unsicherheiten nach der neuen Stiko-Empfehlung. Der Dortmunder Immunologe Prof. Dr. Carsten Watzl kann beruhigen.
Es gibt viele Fragen und Unsicherheiten nach der neuen Stiko-Empfehlung. Der Dortmunder Immunologe Prof. Dr. Carsten Watzl kann beruhigen. © Oliver Schaper (Archiv)
Dortmunder Immunologe

Neue Empfehlung Kreuzimpfung: Dortmunder Experte beantwortet wichtigste Fragen

Die Ständige Impfkommission des RKI empfiehlt die Kreuzimpfung, also erst Astrazeneca, dann mRNA. Doch was, wenn man zweimal Astrazeneca bekommen hat? Ein Dortmunder Experte kann beruhigen.

Zukünftig sollen alle Menschen, die mit einem Vektor-Impfstoff wie Astrazeneca geimpft wurden, als zweite Impfung einen mRNA-Impfstoff von Biontech oder Moderna erhalten. Das ist die aktuelle Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) des Robert-Koch-Institutes (RKI).

Über den Autor
Reporter
1990 im Emsland geboren und dort aufgewachsen. Zum Studium nach Dortmund gezogen. Seit 2019 bei den Ruhr Nachrichten. Findet gerade in Zeiten von Fake News intensiv recherchierten Journalismus wichtig. Schreibt am liebsten über Soziales, Politik, Musik, Menschen und ihre Geschichten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.