Neue Gesichter im Amtshaus - Ausweitung des Seniorenbüros

Senioren in Dortmund

Miriam Lehmann gilt als „neue Generation“ im Team, Claudia Merkel ist im sozialen Bereich schon ein alter Hase. Aber auch für sie sind die jetzigen Tätigkeiten Neuland.

Aplerbeck

, 02.10.2020, 08:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Claudia Merkel (l.) und Miriam Lehmann (r.) sind die beiden Neuen im Team des Seniorenbüros. Brigitte Steffen, Theresia Torschmied und Petra Emig (hinten von links) sind schon länger dabei.

Claudia Merkel (l.) und Miriam Lehmann (r.) sind die beiden Neuen im Team des Seniorenbüros. Brigitte Steffen, Theresia Torschmied und Petra Emig (hinten von links) sind schon länger dabei. © Jörg Bauerfeld

Die Bevölkerung wird immer älter, auch im Stadtbezirk Aplerbeck. Um Fragen rund ums Älterwerden zu beantworten, gibt es in den zwölf Dortmunder Stadtbezirken jeweils ein Seniorenbüro. Drei Mitarbeiter waren es, die bisher im Aplerbecker Seniorenbüro tätig waren.

Brigitte Steffen, Petra Emig und Theresia Torschmied waren die bekannten Ansprechpartner, wenn es um Seniorenfragen ging - und sind es noch. Jetzt hat das gut funktionierende Team Zuwachs bekommen. Mit Claudia Merkel ist ein im Stadtbezirk bekanntes Gesicht hinzugekommen.

Zuspruch wird immer größer

Die 50-Jährige war zuvor als Geschäftsführerin der Flüchtlingshilfe tätig und ist nun im Aplerbecker Amtshaus anzutreffen. Das zweite neue Gesicht gehört Miriam Lehmann. Die 27-Jährige hat gerade ihr Studium beendet. Für sie ist das Aplerbecker Seniorenbüro die erste berufliche Station als Sozialarbeiterin.

Beide sollen helfen, dem immer größer werdenden Zuspruch gerecht zu werden. Wie kann die Arbeit des Seniorenbüros besser publik gemacht werden und wo ist Hilfe besonders nötig? Zumal durch die Pandemie praktisch jeder persönliche Kontakt zum Erliegen gekommen ist.

Neuer Seniorenbrief ist da

Ansprechbar sind die fünf Damen vom Seniorenbüro unter Tel. 0231 5029390 oder per Mail: seniorenbuero.aplerbeck@stadtdo.de. Hier kann auch der aktuelle Seniorenbrief bestellt werden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt