Dortmund meldet so viele aktive Corona-Fälle wie noch nie

Tägliche Neuinfektions-Zahlen

Bei der Corona-Infektionslage in Dortmund gibt es den nächsten unrühmlichen Spitzenwert. Die Zahl der geschätzten aktiven Fälle in der Stadt ist so hoch wie nie zuvor.

Dortmund

, 07.10.2020, 16:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Zahl der positives Coronatests ist in Dortmund am 7. Oktober auf einem hohen Niveau.

Die Zahl der positives Coronatests ist in Dortmund am 7. Oktober auf einem hohen Niveau. © picture alliance/dpa

Für Mittwoch (7.10.) vermeldet das Gesundheitsamt der Stadt Dortmund 33 positive Testergebnisse auf das Coronavirus. Dies ist der höchste Einzelwert seit dem 6. August und die vierthöchste Zahl an Neuinfektionen, die es in Dortmund bisher überhaupt gab.

Höher waren die von der Stadt gemeldeten Fälle nur am 20. März (45), 7. April (58) und 6. August (35).

15 Personen sind wegen Covic-19 im Krankenhaus

Nach Angaben des Gesundheitsamts liegt die Zahl der geschätzten aktiven Fälle bei 303 und damit erstmals über 300. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 2240 positive Tests vor. 1916 Menschen haben die Erkrankung bereits überstanden und gelten als genesen.

Jetzt lesen

In den Dortmunder Krankenhäusern werden zurzeit 15 Personen wegen einer Corona-Infektion stationär behandelt, davon zwei intensivmedizinisch ohne Beatmung.

21 an Covid-19 erkrankte Menschen starben bisher in Dortmund: 14 in direkter Folge der Erkrankung, 7 aufgrund anderer Ursachen.

Seit dem 29. September liegt die Zahl der täglichen Neuinfektionen zum vierten Mal bei 30 oder höher. Die 7-Tage-Inzidenz in Dortmund liegt bei 27,4. Ab einem Wert von 35 werden kommunale Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Virus notwendig. Zahlreiche Städte in NRW haben diesen Wert in den vergangenen Wochen überschritten.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt