Neue Ziele über Berlin-Tegel

19.11.2007, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Zusammenarbeit der Luftfahrtgesellschaft Walter (LGW) mit Air Berlin trägt nun auch für die "Startbahn Ruhrgebiet" erste Früchte: Nun können Dortmunder Passagiere auch die Metropolen St. Petersburg und Moskau in Russland sowie die finnische Hauptstadt Helsinki erreichen.

Seit Oktober kooperieren die seit 26 Jahren in Dortmund ansässige LGW und Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft Air Berlin. Die Verbindungen sind jeweils im "attraktiven" Tagesrand möglich. Das heißt: Die Flüge starten bereits morgens um 06.30 Uhr, um 20.20 Uhr landen die LGW-Maschinen aus Berlin wieder in Dortmund.

Dazwischen liegt ein Umstieg in Berlin-Tegel, dem Drehkreuz von Air Berlin. Von dort geht es zu den Flughäfen Moskau-Domodedovo, St. Petersburg-Pulkovo und Helsinki-Vantaa.

Lesen Sie jetzt