Florianturm und Parkbahn waren Attraktionen bei der Bundesgartenschau 1959. Sie war die Keimzelle des Westfalenparks.
Florianturm und Parkbahn waren Attraktionen bei der Bundesgartenschau 1959. Sie war die Keimzelle des Westfalenparks. © privat
Schreibwettbewerb

Neues Buch zum Westfalenpark – wie sich Dortmunds größter Garten verändert hat

Der Westfalenpark ist ein Stück Stadtgeschichte - und er erfindet sich immer wieder neu. Den Wandel des Parks soll ein neues Buch dokumentieren. Dafür werden nun Zeitzeugen gesucht.

Den Westfalenpark kennt Alexandra Apfelbaum seit ihrer Kindheit. Sie erinnert sich gern an Ausflüge zum Robinsonspielplatz oder an die Fontänen der Wasserorgel, die einst an der Seebühne zur Musik tanzten.

Bundesgartenschau prägte das Bild der Stadt

Lange Autoren-Liste

Blick auf die IGA 2027

Erinnerungen an den Park gesucht

Über den Autor
Redakteur
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.