Der bislang genutzte Nordeingang in den Hauptbahnhof Dortmund ist abgesperrt.
Der bislang genutzte Nordeingang in den Hauptbahnhof Dortmund ist abgesperrt. Über die provisorische Metalltreppe führt ein Weg in Flure, die bislang für die Öffentlichkeit nicht zugänglich waren. © Kevin Kindel
Mit Video

Nordeingang zum Hauptbahnhof gesperrt: Umleitung durch Bahnhofs-Katakomben

Der Umbau des Dortmunder Hauptbahnhofes lässt viele Passanten aktuell stutzen. Ein gewohnter Zugang ist gesperrt, fast ein Jahr lang soll die ungewohnte Situation so bleiben.

Der Hauptbahnhof ist nicht nur ein Drehkreuz für Züge und Stadtbahnen, sondern auch eine beliebte Passage für Fußgänger zwischen City und Nordstadt. Wer vom Busbahnhof aus nördlicher Richtung in den Hauptbahnhof gehen möchte, steht aktuell aber vor verschlossenen Türen. Der gewohnte Eingang ist abgesperrt, weil der Bereich umgebaut wird.

Arbeiten laufen seit dem Jahr 2017

Über den Autor
Redakteur
Kevin Kindel, geboren 1991 in Dortmund, seit 2009 als Journalist tätig, hat in Bremen und in Schweden Journalistik und Kommunikation studiert.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.