Die Kreuzung Uhlandstraße/Rückerstraße wird ab dem 15. Februar zum Kreisverkehr umgebaut. © Oliver Volmerich
Lange Planungsgeschichte

Nordstadt-Kreuzung wird zur Baustelle – für umstrittenen Kreisverkehr

Die Planungen sind schon viele Jahre alt. Jetzt beginnt der Umbau einer Kreuzung in der Dortmunder Nordstadt zum Kreisverkehr. Die Maßnahme ist gleich aus mehreren Gründen umstritten.

Eis und Schnee sind verschwunden. Deshalb können nun – mit zwei Wochen Verspätung – die Bauarbeiten für einen Kreisverkehr an der Kreuzung Uhlandstraße/Rückerstraße in der Nordstadt starten. Am Montag (22.2.) geht es los, kündigt das städtische Tiefbauamt an.

Zweifel an Kreisverkehr

Umleitungen für Autoverkehr

Über den Autor
Redakteur
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.