Nur ein positiver Corona-Test am Sonntag – aber mehr Klinik-Patienten

Coronavirus

Die Stadt Dortmund meldet am Sonntag (19.7.) deutlich weniger Positiv-Tests auf das Coronavirus als am Vortag. Die Zahl der stationär behandelten Patienten wächst über das Wochenende an.

Dortmund

, 19.07.2020, 16:37 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nachdem es am Samstag noch 16 neue Corona-Fälle gegeben hatte, vermeldet die Stadt Dortmund am Sonntag (19.7.) einen deutlich geringeren Zuwachs an infizierten Personen.

Nur ein positiver Corona-Test ist zum Ende des Wochenendes hinzugekommen. Somit liegen seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund insgesamt 1136 positive Tests vor.

Dagegen schätzt die Stadt, dass 1026 Patienten die Erkrankung bereits überstanden haben – sie gelten als genesen. Im Vergleich zum Vortag sind das 15 Personen mehr.

Zahl der Krankenhaus-Patienten wächst über das Wochenende

Die Zahl der Corona-Patienten in Dortmunder Kliniken wächst allerdings weiter. Zurzeit werden in Dortmund 19 Corona-Patient stationär behandelt (zwei mehr als am Samstag), sechs von ihnen intensivmedizinisch, davon wiederum vier mit Beatmung.

Somit sind am Wochenende vier Patienten in den Krankenhäusern hinzugekommen.

Es gibt in Dortmund bislang zehn Todesfälle im ursächlichen Zusammenhang mit Covid-19. Weitere vier mit SARS-CoV-2 Infizierte verstarben aufgrund anderer Ursachen.

Lesen Sie jetzt