An Pfingsten werden warme Temperaturen von über 20 Grad erwartet. Also nichts wie raus nach draußen! Hier die schönsten Ziele, die in maximal einer Stunde von Dortmund aus erreichbar sind.

Dortmund

, 29.05.2020, 12:55 Uhr / Lesedauer: 3 min

Pünktlich zu Beginn des Pfingstwochenendes öffnen viele Freizeitanlagen. Der Grund: Die am Mittwoch (27.5.) vom Land NRW angekündigten Corona-Lockerungen, die am Samstag (30.5.) in Kraft treten. Es lohnt sich aber auch, sich aufs Fahrrad zu schwingen oder ins Auto zu setzen und die Dortmunder Umgebung zu erkunden, denn das Wetter soll früh-sommerlich warm werden.

Wir haben die schönsten Ausflugsziele zum Fahrradfahren, Wandern und zum Ausflug mit dem Auto zusammengefasst. Das Wichtigste: Alle Orte sind unter einer Stunde von der Dortmunder Innenstadt aus zu erreichen; entweder zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Auto.

Attraktionen in Innenstadt-Nähe

Einer der wohl wichtigsten Ausflugsorte für einen jeden Dortmunder ist der Phoenix-See im Stadtteil Hörde. Von der Innenstadt aus erreicht man den See in 20 Minuten mit dem Fahrrad, zu Fuß sollte eine Stunde eingeplant werden. Einmal dort, bieten der See, seine Gastronomie-Landschaft und Freizeit-Möglichkeiten einen Anreiz für Jedermann.

Einige Cafes und Restaurants befinden sich direkt in Seenähe. Aber auch die Kulturinsel am westlichen Ufer und der Kaiserberg am Osten des Sees laden zum Erkunden ein. Ganz in der Nähe: Der Skywalk auf dem Gelände des früheren Hochofenwerks Phoenix-West mit tollem Blick auf den Dortmunder Süden (nur nach Anmeldung).

Auf dem Skywalk in Phoenix West können Besucher einen schönen Ausblick auf den Dortmunder Süden genießen.

Auf dem Skywalk in Phoenix West können Besucher einen schönen Ausblick auf den Dortmunder Süden genießen. © Dieter Menne Dortmund

Für Pflanzen-Freunde ist gleich nebenan der Botanische Garten Rombergpark ein echtes Highlight. Auf 68 Hektar Fläche finden sich Pflanzenarten aus aller Welt, die teilweise sogar vom Aussterben bedroht sind. Mit dem Fahrrad ist er in 20 Minuten erreichbar. Im Süden schließt sich der Dortmunder Zoo direkt an den Park an.

Dortmunder Ziele für Radfahrer und Wanderer

Für Fans des der Kohle-Historie ist das Industriemuseum Zeche Zollern (Grubenweg 5) in Bövinghausen ein schönes Ausflugsziel (40 Minuten mit dem Fahrrad). Die imposante Jugendstil-Zeche ist Zentrale und einer von acht Standorten des LWL-Industriemuseums. Auch am Pfingstwochenende ist das Museum von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Eine Buchung im Voraus ist nicht nötig.

In einer knappen Stunde schaffen Sie es mit dem Fahrrad von der Innenstadt bis zur Hohensyburg (Hohensyburgstraße 202). Der Weg wird belohnt mit einem schönen Ausblick auf das Ruhrtal zwischen Dortmund und Hagen und einer ritterlichen Atmosphäre auf der Steinburg, die aus der Zeit des Hochmittelalters stammt.

Jetzt lesen

Und wenn Sie einmal dort sind, warten weitere historische Leckerbissen in direkter Umgebung. Neben der Hohensyburg ragt der achteckige Vincketurm 26 Meter in die Höhe. Gleich nebenan liegen die historische Kirche St. Peter und das Kaiser-Wilhelm-Denkmal.

Längere Wege für Rad- und Wander-Touren

Wer länger als nur eine Stunde mit dem Fahrrad oder den Wanderschuhen unterwegs sein möchte, muss dafür nicht unbedingt in die Eifel oder in den Schwarzwald fahren. Mitten durch Dortmund führt nämlich der Emscherweg entland der Emscher, die von Osten nach Westen durch das Ruhrgebiet fließt.

Die Emscher entspringt bei Holzwickede im Kreis Unna, wo auch der Weg für Radfahrer und Wanderer beginnt. Über Dortmund und weitere Städte im Pott führt er bis nach Dinslaken. Dort mündet die Emscher in den Rhein.

Jetzt lesen

Neben dem Emscherweg bietet sich der Radweg Rheinischer Esel für eine schöne Tour an. Er verläuft entlang der stillgelegten Bahnstrecke von Dortmund-Löttringhausen entlang des Ardeygebirges über Witten-Annen nach Bochum-Langendreer. Ähnlich schön ist der Rad- und Wanderweg entlang des Dortmund-Ems-Kanals, der im Dortmunder Hafen beginnt.

Tages-Trips für die ganze Familie

Nur etwa 30 Kilometer westlich von Dortmund bietet der Alma Park (Almastraße 39, Gelsenkirchen), Deutschlands größter Indoor-Freizeitpark, genügend Attraktionen für einen Abenteuer-reichen Tag für die ganze Familie. Neben Escape-Rooms, Lasertag und Paintball gibt es auch einen großen Trampolinpark, Abenteuer-Golf und Virtual-Reality-Angebote. Der Park ist auch an Pfingsten geöffnet. Die Betreiber empfehlen, die Tickets vor dem Besuch zu buchen.

Seit Freitag (29.5.) hat auch der Movie Park Germany in Bottrop (Warner-Allee 1) wieder geöffnet. Von der Dortmunder Innenstadt aus ist er in 40 bis 45 Minuten mit dem Auto zu erreichen. Der Park startet mit einer begrenzten Besucheranzahl und empfiehlt eine frühzeitige Buchung. „Der Besuch im Movie Park Germany muss unbedingt vorab online reserviert werden“, heißt es auf der Internetseite.

Rechtzeitig für das Pfingstwochenende hat auch der Movie Park Germany wieder geöffnet. So voll wie hier wird es wegen der Corona-Auflagen aber nicht werden.

Rechtzeitig für das Pfingstwochenende hat auch der Movie Park Germany wieder geöffnet. So voll wie hier wird es wegen der Corona-Auflagen aber nicht werden. © picture-alliance/ dpa

Wieder geöffnet sind auch die Tore des knapp 50 Kilometer entfernten Maximilianparks Hamm (Alter Grenzweg 2). Die großen Parkanlagen mit schönen Pflanzen, der Zeche Maximilian, dem Gaselefanten und Vieles mehr bieten viel Freiraum, um das warme Wetter zu genießen und sich zu erholen.

Die schönsten Flecke Land in der Umgebung

Wer nicht auf Fahrrad-Touren steht und die schöne Landschaft des Ruhrgebiets mit dem Auto erkunden will, dem bieten sich ebenfalls einige Möglichkeiten. Etwa 50 Kilometer von der Dortmunder Innenstadt entfernt liegt der Halterner Stausee bei Haltern am See. Wir empfehlen vor allem den rund acht Kilometer langen Rundweg um den See für einen Spaziergang. Oder genießen Sie doch die Schönheit der Westruper Heide, die sich zwischen dem Stausee und dem Ortsteil Westrup erstreckt.

Grüne Wälder und klares Wasser – die Sechs-Seen-Platte in Duisburg ist ein toller Ort, um das schöne Wetter zu genießen.

Grüne Wälder und klares Wasser – die Sechs-Seen-Platte in Duisburg ist ein toller Ort, um das schöne Wetter zu genießen. © picture alliance / Roland Weihra

Auch lohnenswert für einen erholsamen Tagesausflug: Die Sechs-Seen-Platte in Duisburg. Sie ist umgeben von grünen Wäldern und etwa 60 Kilometer von der Dortmunder Innenstadt entfernt.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt