Pietro Lombardi sagt Konzert in der Dortmunder Westfalenhalle ab

Coronavirus

Auch Sänger Pietro Lombardi musste seine Konzerte wegen des Verbots von Großveranstaltungen verschieben. Sein Auftritt in der Westfalenhalle in Dortmund wird verlegt.

Dortmund

24.04.2020, 16:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Pietro Lombardi sollte eigentlich im Mai in der Westfalenhalle auftreten.

Pietro Lombardi sollte eigentlich im Mai in der Westfalenhalle auftreten. © dpa

Der aus der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ bekannte Sänger Pietro Lombardi hat sein Konzert in der Dortmunder Westfalenhalle abgesagt. Es war ursprünglich für den 30. Mai geplant. Hintergrund der Absage: Bis zum 31. August dürfen in Deutschland keine Großveranstaltungen mehr stattfinden.

Ausweichtermin steht fest

Ein Ausweichtermin für den Auftritt steht schon fest. Lombardi wird am 25. Mai 2021 in der Westfalenhalle auftreten. Der Sänger habe sich bewusst für einen „Sicherheitsabstand“ von einem Jahr entschieden, um die Gesundheit seiner Fans nicht zu gefährden, so der Veranstalter.

Nicht nur das Konzert in Dortmund wurde ins nächste Jahr verschoben. Lombardi wird seine gesamte Deutschland-Tour im Mai und Juni 2021 nachholen.

Tickets bleiben gültig

Sein Auftritt in der Turbinenhalle in Oberhausen wird am 26. Mai 2021 nachgeholt. Das Konzert in Köln wurde auf den 6. Juni 2021 verschoben. Dort hat sich auch der Veranstaltungsort geändert. Das Konzert findet nicht mehr im Palladium, sondern in der Lanxess-Arena statt.

Bereits gekaufte Tickets und VIP-Upgrades behalten ihre Gültigkeit für die neuen Tourtermine. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite des Musikers.

Lesen Sie jetzt