Platz 8: Tödliche Messerattacke an Halloween

10 meistgelesene Artikel in Dortmund

In unserem Jahresrückblick schauen wir auf die zehn Geschichten, die Sie 2020 am meisten gelesen haben. Auf Platz 8: Ein tragischer Vorfall in der Halloween-Nacht.

Dortmund

30.12.2020, 16:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Vater und sein Sohn sind in der Halloween-Nacht Opfer einer Messerattacke am Hörder Bahnhof geworden.

Ein Vater und sein Sohn sind in der Halloween-Nacht Opfer einer Messerattacke am Hörder Bahnhof geworden. © Kevin Kindel (Symbolbild)

Ein 41-jähriger Vater war mit seinem 24-jährigen Sohn in der Nacht zu Halloween (31.10.) in Hörde unterwegs. Die beiden gerieten am Bahnhof in eine Auseinandersetzung, bei der ein Messer gezückt wurde.

Vater und Sohn werden verletzt und müssen ins Krankenhaus. Die Verletzungen des Vaters sind so schwer, dass er am Morgen an den Folgen stirbt. Am Tag danach ist der Vorfall das Gesprächsthema in der Stadt. Und eine 80-Meter-Blutspur bleibt als ein Zeugnis einer schrecklichen Tat.

Diese Geschichten haben unsere Leser 2020 außerdem am meisten interessiert:




Schlagworte:
Lesen Sie jetzt