Polizei findet Armbrust, Waffen und Hinweise auf rechtes Gedankengut in Wohnung

Dorstfeld

Bei einer Durchsuchung hat die Polizei Waffen und Gegenstände, die auf rechtes Gedankengut hindeuten, in einer Dorstfelder Wohnung gefunden.

Dortmund

09.08.2019, 16:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Polizei Dortmund hat am Freitagmorgen (9.8.) bei der Durchsuchung einer Wohnung in Dorstfeld Waffen und Gegenstände, die auf rechtes Gedankengut hindeuten, sichergestellt. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Pressemitteilung am Freitagnachmittag mit.

Grundlage der Durchsuchung in der Siepenmühle sei ein Beschluss gegen einen 53-jährigen Dortmunder wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz gewesen.

Bei der Durchsuchung habe man verschiedene Hieb- und Stichwaffen sowie eine Armbrust gefunden. Darüber hinaus hätten die Beamten in der Wohnung Gegenstände gefunden, die auf rechtes Gedankengut hindeuten. Die entsprechenden Gegenstände seien sichergestellt worden.

Weitere Details zu den Hintergründen der Durchsuchung sind bisher nicht bekannt. Der zuständige Staatsanwalt war am Freitagnachmittag für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Lesen Sie jetzt