Tim Hesmer zeigt das sogenannte Distanzelektroimpulsgerät bei der Vorstellung am Trainingszentrum der Polizei in Aplerbeck.
Tim Hesmer zeigt das sogenannte Distanzelektroimpulsgerät bei der Vorstellung am Trainingszentrum der Polizei in Aplerbeck. © Stephan Schütze
Pilotprojekt

Polizei testet Taser in der Nordstadt – trotz sinkender Fallzahlen

Die Dortmunder Nordstadt wird von der Polizei häufig als Beispiel ihrer guten Arbeit genannt. Doch jetzt bekommen Beamte dort zusätzliche Waffen, um mehr Kontrolle über Einsätze zu bekommen.

Einige der Polizisten in Dortmund bekommen eine neue Waffe: 14 Elektro-Taser werden für Einsätze in der Nordstadt verteilt. Wie bei den kleinen Videokameras, die sie seit Ende 2019 am Körper tragen, soll es auch diesmal um den Schutz der Beamten vor aggressiven Angriffen gehen.

Polizei stellt Taser am Trainingszentrum in Aplerbeck vor

Polizisten können Strom als Drohung hörbar knistern lassen

Jede Nutzung des Tasers wird automatisch aufgezeichnet

Über den Autor
Redakteur
Kevin Kindel, geboren 1991 in Dortmund, seit 2009 als Journalist tätig, hat in Bremen und in Schweden Journalistik und Kommunikation studiert.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.