Polizei zieht um: Eröffnungstermin für die neue Citywache steht fest

Polizei

Nach 16 Jahren zieht die Citywache von der Reinoldikirche an den Brüderweg. Nun gibt es einen Eröffnungstermin für die gemeinsame Wache von Ordnungsamt und Polizei – in dieser Woche.

Dortmund, Mitte

, 05.11.2019, 12:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Polizei zieht um: Eröffnungstermin für die neue Citywache steht fest

Die Citywache zieht von der Reinoldistraße an den Brüderweg. © Dieter Menne (A)

Im Juni 2003 war die Citywache an der Reinoldistraße 17 bis 19 an den Start gegangen, gemeinsam genutzt von Ordnungsamt und Polizei. Doch die Räume entsprechen nicht mehr den Anforderungen der Ordnungspartnerschaft – weswegen im November 2018 ein Umzug an den Brüderweg 6 bis 8 angekündigt wurde.

Die Eröffnung steht nun diese Woche bevor: Am Freitag (8. November) weihen unter anderem Oberbürgermeister Ullrich Sierau und Polizeipräsident Gregor Lange die gut 400 Quadratmeter große Citywache ein. Das ist knapp sechs Monate später als geplant. Zuerst war ein Umzug für Ende Mai angedacht.

Jetzt lesen

Die Citywache dient neben den Einsatzbesprechungen vor Groß- und Sonderveranstaltungen auch als Rückzugsraum, um verdächtige Personen oder Gegenstände zu durchsuchen. Grund für den Umzug ist die Auslastung der Wache, die über die Jahre so gestiegen sei, dass die Räume im Brückstraßenviertel nicht mehr den heutigen Anforderungen entspreche, wie die Verwaltung im vergangenen Jahr erklärte.

Zum einen war der Wartebereich zu klein. Auch der Schutz der Privatsphäre war nicht immer gewährleistet, so die Verwaltung. Zum anderen war es schlichtweg zu laut in den alten Räumen.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt