Postinsel immer erreichbar

16.11.2007 / Lesedauer: 2 min

Im Nordosten Die Deutsche Post erweitert ihr Angebot um eine Automatenansammlung des Systems "Post 24/7". Ziel ist es, ein flächendeckendes Netz von automatisierten Postdienstleistungen aufzubauen. Bereits im Januar 2002 wurden im Rahmen einer Pilotphase u.a. in Dortmund die ersten Packstationen aufgebaut, von denen es mittlerweile 900 gibt. Bis März 2008 wird eine solche Postinsel auch an der Hannöverschen Straße errichtet werden: mit Packstation, Briefmarkenautomat und Briefkasten. Die Packstation habe den Vorteil, dass die Kunden rund um die Uhr an sieben Tagen Päckchen und Pakete abholen und verschicken könnten, meint die Post. Als Empfänger muss man sich zunächst kostenlos registrieren lassen. Die Benachrichtigung geschieht dann durch E-Mail oder SMS, die Abholung des Pakets am Automaten mit einer Kundenkarte oder PIN-Nummer.

Paketboxen (nur zum Versenden), Briefkasten und Briefmarkenautomat werden im Nordosten bis März am Mackenrothweg 6 in Scharnhorst und an der Bayrischen Straße 74 in Eving aufgebaut. fro

Lesen Sie jetzt