Prinz-Friedrich-Karl-Straße bleibt bis auf Weiteres gesperrt

Baustelle

Ein Wasserschaden führt in der Innenstadt zur vorübergehenden Sperrung der Prinz-Friedrich-Karl-Straße. Die Straßenbauarbeiten sollen voraussichtlich bis zum 17. Mai andauern.

Kaiserstraßenviertel

, 07.05.2019 / Lesedauer: 2 min

Nachdem es einen Schaden an einer Wasserleitung in der Prinz-Friedrich-Karl-Straße gegeben hat, führt die Dortmunder Netz GmbH (Donetz) vor Ort Arbeiten durch. Die Baustelle betrifft einen kleinen Straßenabschnitt stadteinwärts gesehen hinter der großen Kreuzung vor der Kirche St. Franziskus (Von-der-Goltz-Straße/Robert-Koch-Straße/Franziskanerstraße).

Sperrung ab Düsseldorfer Straße

Um die Straßenoberfläche wieder herzustellen, muss die Prinz-Friedrich-Karl-Straße im Bereich zwischen Düsseldorfer Straße und Im Grubenfeld für den Straßenverkehr gesperrt bleiben, teilt Donetz mit.

Eine entsprechende Umleitung stadteinwärts über die Franziskaner Straße und die Hamburger Straße ist vor Ort ausgeschildert.

Busse halten an Ersatzhaltestellen

Die Buslinie 452 von DSW21 kann während der Arbeiten die Haltestellen „Moltkestraße“ und „Bismarckstraße“ nicht anfahren. Eine Ersatzhaltestelle für die „Funkenburg“ befindet sich im Bereich Klönnestraße/Ecke Hamburger Straße.

Die Arbeiten sollen laut Donetz voraussichtlich bis zum 17. Mai abgeschlossen sein.

Lesen Sie jetzt